Programm

Thementische


Ablaufplan

09:30 – 10:00 Uhr

Empfang, Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 – 10:15 Uhr

Begrüßung durch Präsidentin Barbara Bosch,
Oberbürgermeisterin der Stadt Reutlingen

10:15 – 11:00 Uhr

Impulsvortrag von Jeremy Rifkin, US-amerikanischer Zukunftsvisionär, in Europa bekannt durch seine Bestseller „Der Europäische Traum“, „Die dritte industrielle Revolution“ und „Die Null-Grenzkosten- Gesellschaft“

11:00 – 12:30 Uhr

Podiumsdiskussion zur Zukunft der europäischen Stadt im Zeitalter der Digitalisierung mit:

  • Jeremy Rifkin
  • Günther H. Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft
  • Claudia Nemat, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom
  • Ole Scheeren, Architekt und Stadtplaner aus Karlsruhe, Büros in Peking und Hongkong
  • Christine Oppitz-Plörer, Bürgermeisterin der Stadt Innsbruck
  • Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe
MODERATION: Gudrun Heute-Bluhm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetags Baden-Württemberg

12:30 – 15:00 Uhr

„Flying Lunch“ an verschiedenen Thementischen

Thementisch 1 Download Thesenpapier

An Tisch 1 berichtet Gregor Grassl von der Firma Drees&Sommer AG über das Forschungsprojekt "Morgenstadt".

Thementisch 2 Download Thesenpapier

An Tisch 2 fragt Oberbürgermeister Dr. Salomon, Vizepräsident des Städtetags BW mit Dr. Thorsten Radensleben, Vorstandsvorsitzender der badenova AG & Co. KG und Christoph Kahlen von der Thüga AG: „Wie wird die Digitalisierung die Energiewende verändern?“

Thementisch 3 Download Thesenpapier

An Tisch 3 „Herausforderung Infrastruktur – Steuern, Recht und Betriebswirtschaft in Europa“ stellt Dr. Thomas Bettenburg, WIBERA/PwC AG steuerliche und rechtliche Rahmenbedingungen der Digitalisierung (z.B. Breitband, Interkommunale Kooperationen, Mobilität etc.) für die Städte dar und geht auf ihre Rolle in diesem neuen Kontext ein.
An Tisch 5 „Europa und die Energiewende“ diskutieren Svenja Schuchmann, Konvent der Bürgermeister und Bürgermeister Andreas Schneucker, Vorsitzender der Europa-Union Lörrach mit Eva Hennig, Repräsentantin der Thüga Aktiengesellschaft in Brüssel, über die Möglichkeiten der deutschen Städte, sich im europäischen Kontext gemeinsam für die Energiewende zu engagieren.

Thementisch 5

Schließlich soll das aktuellste Thema nicht fehlen. Es prägt die Zukunft unserer Städte schon jetzt: „Flüchtlingsunterbringung und ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingsbetreuung“. Für Tisch 6 haben Staatsrätin Gisela Erler und Ministerialdirektor Prof. Wolf Hammann ihr Kommen zugesagt und beantworten Ihre Fragen.
Die Fachexperten des Städtetags stehen in ebenfalls an den Thementischen zur Verfügung.